Informationen über Betriebliche Umschulung für Arbeitgeber

 

Unsere Unterstützung für Sie!

 

 

Betriebliche Umschulung

Was erreichen wir durch die betriebliche Umschulung?

 

  • Sie qualifizieren eine zukünftige Fachkraft für Ihren Betrieb

  • Jede betriebliche Ausbildung, die dem Berufsausbildungsgesetz unterliegt, kann auch als Umschulung absolviert werden.

  • Kosten der Umschulungsmaßnahmen werden durch das Jobcenter Landkreis Rastatt für Sie übernommen

 

 

Unsere Umschülerinnen und Umschüler überzeugen, weil:
 

  • sie Berufs- und Lebenserfahrung mitbringen

  • sie motiviert sind und einen Neustart wagen möchten

  • sie den Wunsch haben ihre eigene Familie abzusichern und zu versorgen

sie mehr als nur im „Niedriglohnbereich“ beschäftigt werden möchten

 

Welche Voraussetzungen sollte Ihr Betrieb mitbringen?
 

  • Ihr Betrieb besitzt eine Ausbildungsberechtigung

  • Sie schließen einen Umschulungsvertrag ab. Dieser wird der zuständigen Kammer vorgelegt

  • Sie verkürzen die Umschulungszeit um ein Drittel der Ausbildungszeit:

    d.h.

    Statt 3,5 Jahre à 2 1/3 Jahre Umschulung

    Statt 3 Jahre à 2 Jahre Umschulung

    Statt 2 Jahre à 1 1/3 Jahre Umschulung

  • Ihr Umschulungsschüler*in steigt aufgrund der verkürzten Ausbildungszeit i.d.R. in das 2. Berufsschuljahr ein

  • Ihre Abschlussprüfungstermine liegen im Förderungszeitraum der Umschulung
     

Wie wir Sie unterstützen werden!

Das Jobcenter Landkreis Rastatt prüft für Sie die Eignung der Bewerberinnen und Bewerber durch ein berufspsychologisches Gutachten.

Wir übernehmen folgende Kosten:

  • überbetriebliche Lehrgänge

  • Arbeitskleidung

  • Berufsschulgebühren
     
  • Prüfungsgebühren
  • Fahrkosten und ggf. Tagesgeld sowie Übernachtungskosten

Zusätzlich leisten wir umschulungsbegleitende Hilfen i. R. v. Nachhilfeunterricht für Berufsschulfächer und Nachbereitung von Lernstoff.

Sie als Arbeitgeber tragen nur die Sozialversicherungsbeiträge, darüber hinaus erhalten die Umschüler eine Ausbildungsvergütung i. H. v. 100 Euro pro Monat.

 

Welche Unterlagen benötigen wir von Ihnen?

  • Umschulungsvertrag der zuständigen Kammer

  • Eintragungsbenachrichtigung der Kammer

  • Berufsschulanmeldung
     
  • Erhebungsbogen für betriebliche Umschulungen i. R. d. Kostenaufstellung Ihres Betriebes

  • der ausgefüllte Bildungsgutschein

  • Bescheinigung über Arbeitgeberleistungen

  • Einen vom Umschüler*in ausgefüllten Fragebogen zur Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen

Die Bearbeitung der Unterlagen erfolgt durch das Jobcenter Landkreis Rastatt.

 

Ihre Ansprechpartnerin

Christina Ihle-Fink

Telefon: 07222 / 930 120

Telefax: 07222 / 930 204

E-Mail: Jobcenter-Landkreis-Rastatt@jobcenter-ge.de

Dienstgebäude:
Jobcenter Rastatt, Karlstraße 18,
76437 Rastatt

 

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!
 

Umschulung

Umschulung1

Zurück zur Übersicht