Landratsamt berät Arbeitslose

Badische Nachrichten

Rastatt (BNN).  Inzwischen gibt es im Landratsamt Rastatt mit der Psychosozialen Betreuung für Arbeitslose eine weitere soziale Unterstützung im Landkreis.

 

Das Beratungsangebot richtet sich an Bürger, die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Hartz IV) beziehen, seit längerer Zeit arbeitslos sind und den Wunsch haben, wieder in das Arbeitsleben einzusteigen, teilte das Landratsamt Rastatt mit. Bei der Suche nach Arbeit stünden nicht selten Probleme aus dem privaten Bereich einem erfolgreichen Wiedereinstieg im Wege. Dies könnten persönliche Lebenskrisen sein, ebenso wie Probleme bei der Alltagsbewältigung. Häufig würden sich die Betroffenen zurückziehen, bis hin zu sozialer Isolation. Bei der Beratung sollen diese Hindernisse überwunden werden. Hierzu steht eine sozialpädagogische Fachkraft zur Verfügung. „Für viele Betroffene wird es zunächst darum gehen, mit ihnen ihre Situation überhaupt erst einmal zu ordnen und verstehen zu helfen, wo die Hemmnisse bisher lagen“, so Schubert von der Betreuungsstelle. Die Beratung ist vertraulich und kostenfrei.

Kontakt (0 72 22) 3 81 21 20  e.schubert@landkreis-rastatt.de  

Angebot ist kostenlos

 

 

Urheberinformation: Alle Rechte vorbehalten - Badische Neueste Nachrichten Badendruck GmbH

© 2019 PMG Presse-Monitor GmbH

Zurück zur Übersicht