Antragsstellung

 

Antragsstellung

 

Schritt für Schritt: So beantragen Sie Arbeitslosengeld II

 

Damit Ihr Lebensunterhalt gesichert ist, erhalten Sie und alle in Ihrer Bedarfsgemeinschaft („Familie“) lebenden Personen folgende Geldleistungen:

  • Arbeitslosengeld II für Erwerbsfähige oder Sozialgeld für nicht erwerbsfähige Personen sowie zusätzliche Leistungen bei bestimmten Mehrbedarfen.

  • Daneben können Sie Leistungen für Unterkunft und Heizung und die Übernahme von besonderem, einmaligem Bedarf beantragen.

 

Um Leistungen nach dem SGB II erhalten zu können, müssen die folgenden Grundvoraussetzungen erfüllt sein: 

 

  • Sie müssen das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben
  • Sie müssen erwerbsfähig sein
  • Sie müssen hilfebedürftig sein, d. h. Ihr Lebensunterhalt wird nicht durch anderweitiges vorrangig einzusetzendes Einkommen und/oder Vermögen gesichert
  • Sie müssen einen gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben

 

Bitte beachten Sie, dass Sie für die Tage vor der Antragstellung keine Leistungen erhalten.

Sie können den Antrag ohne Einhaltung einer Form schriftlich, telefonisch oder auch persönlich stellen, um erst einmal keinen Verlust zu riskieren.
Die erforderlichen Antragsunterlagen können Sie, möglichst vollständig und zeitnah bei einer erstmaligen und persönlichen Vorsprache nachreichen.

Bitte wenden Sie sich für einen telefonischen Kontakt an unser Servicecenter:

07222/930-311

Montag 08:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch 08:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag 08:00 - 18:00 Uhr


Aus dem Ausland: +49 911 12031010 (gebührenpflichtig)
Montags-freitags: 08:00-18:00 Uhr

 

Servicetelefon für Hörgeschädigte

 

Wir überprüfen für Sie, ob aufgrund Ihrer persönlichen Situation ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II besteht. Wenn Sie einen Antrag bei uns stellen möchten, bitten wir Sie, uns bei Ihrem ersten Besuch folgende Unterlagen mitzubringen:

 

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung (Geburtsurkunde bei Kindern ohne eigenen Ausweis) Aufenthaltsstatus (z.B. Freizügigkeitsbescheinigung, wenn Sie keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen)
  • Nachweis über eine Bankverbindung
  • Krankenversicherungskarte
  • Sozialversicherungsausweis
  • Rentenversicherungsnummer
  • Mietvertrag
  • Nachweis über Kindergeld
  • Aktuelle Kontoauszüge der Girokonten
  • Aktueller Nachweis über Guthaben auf Sparbüchern
     

Sie gelangen HIER zu den Formularen der Antragsstellung und weiteren nützlichen Hinweisen
sowie Merkblättern und Übersetzungen.